Kurze Darstellung der Lehre der Neuen Kirche

Emanuel Swedenborg

Herausgegeben von Thomas Noack

Die »Kurze Darstellung« wurde von Swedenborg als eine Vorbereitung auf ein abschließendes systematisch-theologisches Hauptwerk angekündigt. Sie beginnt mit den Worten: »Nachdem in einer Reihe von Jahren mehrere größere und kleinere Werke über das neue Jerusalem, unter welchem die neue vom Herrn zu gründende Kirche verstanden wird, von mir veröffentlicht worden sind … entschloss ich mich, die Lehre dieser Kirche in ihrer Fülle, somit vollständig erscheinen zu lassen. Da aber das ein Werk von einigen Jahren ist, so hielt ich es für geraten, eine Skizze davon herauszugeben, damit man vorerst eine allgemeine Idee von dieser Kirche und ihrer Lehre fasse«. Wer nun allerdings das erwartet, was der Titel allem Anschein nach verspricht, nämlich eine kurze Darstellung der Lehre der neuen Kirche, der wird enttäuscht. Das Werk beginnt mit einer Zusammenfassung von Lehrbestimmungen der katholischen und der protestantischen Kirche (2-15). Daran schließt sich eine Übersicht des Lehrbegriffs der neuen Kirche in Gestalt einer Gliederung an (16). Im Hauptteil (17-113) geht es Swedenborg um die kritische Durchsicht des altkirchlichen Glaubens zum Zwecke der Herausschälung des neukirchlichen. Der Leser ist gewissermaßen bei der Abnabelung der neukirchlichen Theologie aus dem altkirchlichen Umfeld anwesend. Von daher wird es verständlich, dass Swedenborg auf Befehl des Herrn in eines der gedruckten Exemplare schrieb: »Hic Liber est Adventus Domini«. Das heißt: Dieses Buch ist die Ankunft des Herrn oder dieses Buch gehört zur Ankunft des Herrn.
Anzahl Seiten: 146
Ort / Erscheinungjahr: Zürich / 2011
ISBN: 978-3-85927-369-6