Und meine Seele spannte weit ihre Flügel aus

Walter Dohse

Der Autor stellt die Phänomene der Todesnäheerlebnisse, der außerkörperlichen Erfahrungen, des Ich-Austritts und der Seelenreisen dar. Eindrücklich sind seine Schilderungen der Seherin von Prevorst und Emanuel Swedenborgs, dem seine besondere Aufmerksamkeit und Liebe gilt. Aber auch Sylvan J. Muldoon, Robert A. Monroe, Frederick C. Sculthorp und die parapsychologische Forschung kommen zu Wort. »Das übersinnliche Erleben macht aufgeschlossen für die Wunder des Seins. Es macht fähig zum Staunen und zum Glauben an geistige Ur- und Hintergründe der Welt und des Lebens«. Das Buch bringt auch Skeptikern die Welt des Übersinnlichen nahe.
Anzahl Seiten: 152
Ort / Erscheinungjahr: Zürich / 1986
ISBN: 978-3-85927-133-3